Kostenloser Versand 📦
4,75/5,0 ⭐⭐⭐⭐⭐ Bewertungen
Kauf auf Rechnung | 14 Tage Rückgaberecht

Kork aus Portugal

Herkunft

Das Verbreitungsgebiet der Korkeiche ist der Raum um das westliche Mittelmeerbecken, also die Mittelmeerländer Portugal, Spanien, Italien, Marokko, Tunesien und Algerien. Mit zusammen etwa 1.310.000 Hektar* befinden sich die größten Flächen in Portugal und Spanien, die gemeinsam rund 300.000 Tonnen Kork pro Jahr liefern. 
ü
Portugal ist weltweit führend in der Korkproduktion. Mehr als 50% der weltweiten Korkprodukte stammen aus Portugal. Das Südwest - europäische Klima ist perfekt geeignet für diesen Baum. Darum hat Portugal ein sehr hohes Vorkommen an Korkeichen.
c

 

Korkeiche

Die Korkeiche ist ein immergrüner Laubbaum aus der Gattung der Eichen. Sie erträgt Dürre und stellt geringe Ansprüche an der Bodenbeschaffenheit. Ein einzelner Baum kann während seines Lebens 100 bis 200 Kilogramm Kork liefern. Korkeichenwälder beheimaten eine Vielzahl an Tier und Pflanzenarten. 
o
Kaum ein Baum vereint so viele positive Eigenschaften, wie die Korkeiche.
ö
 

Korkernte

Im Laufe des etwa 200-jährigen Lebens einer Korkeiche, wird diese 15-25 Mal geerntet – also von Ihrer Rinde befreit. Korkernten erfolgen alle neun bis zwölf Jahre, wenn eine Schichtstärke von 2,7 bis 4 Zentimetern erreicht ist. Unter günstigen (warmen) Bedingungen kann die Ernte sogar alle acht Jahre erfolgen. Nur vier Monate im Jahr wird Kork geerntet. Die Erntezeit beginnt im Mai und endet wieder im August. Den qualitativ besten Kork erhält man bei der zweiten, dritten und vierten Ernte. 
o
Der Baum wird durch die Schälung weder gefällt noch beschädigt. Das schälen der Bäume wird durch geschultes Personal mit jahrzehntelanger Erfahrung ausgeführt.
öp
x
x